Welche pflanzen Vertragen sich mit mangold

Wie Rote Bete hat Mangold einen gefährlichen Schädling – eine Bergbaufliege. Seine Larven können kleine Passagen in den Blättern nagen. Nachdem Sie Blattplatten bemerkt haben, die von diesem Schädling betroffen sind, achten Sie darauf, sie abzureißen. Chemische Methoden sind aufgrund des möglichen Eindringens gefährlicher toxischer Stoffe in grün bestimmte Grüns, die für den Verzehr bestimmt sind, nicht geeignet. Darüber hinaus, wenn Sie oft ernten, Insekten haben einfach keine Zeit, in die Blätter einzudringen, was bedeutet, dass die Probleme von selbst gelöst werden. Unkraut muss auch ausgeweischt werden, vor allem die Quinoa, da eine Bergbaufliege zu diesen Pflanzen übergehen kann. Sobald der Manngold durch den Boden auf etwa zwei bis drei Zoll geschoben hat, dünnsiebe sie bis zu einem Minimum von sechs Zoll auseinander. Mangolds gedeihen in Böden, die reich an kompostiertem Material sind und eine stetige Bewässerung haben. Wenn dies der Fall ist, werden die Wurzeln weich und würzig mit einem süßen Geschmack wie Rüben. Die Blätter schmecken ähnlich wie Spinat und die Stiele erinnern an Spargel. JERRY COLEBY-WILLIAMS: Vor ein paar Wochen habe ich einen flüchtigen Verweis auf Mangle-wurzel gemacht und das Gardening Australia Büro war absolut überschwemmt mit Anfragen dazu. Hier ist es also. Mangle-wurzel in der Tiefe.

Mangold, auch bekannt als Silverbeet, oder Swiss Chard, hat große glänzende dunkelgrüne Blätter mit breiten weißen oder cremefarbenen Stielen. Es kann kontinuierlich über einen langen Zeitraum oder eine lange Zeit geerntet werden, indem einfach die äußeren Blätter gepflückt werden. Anlage in Chargen, um eine stetige Versorgung zu gewährleisten. Es gibt viele tolle Sorten, einige mit roten, gelben oder sogar orangen Stielen. Wählen Sie eine Sorte, die zu Ihrem Klima passt. Es neigt dazu, nach mehreren Monaten zu beinen, vor allem bei heißem Wetter. Wenn der blühende Kopf an der Basis abgeschnitten wird, schießt er manchmal wieder und produziert mehr Blätter. Wenn mangoldwurzeln unter den richtigen Bedingungen gepflanzt, können sie süß schmecken wie Rüben, während die Blätter dem Spinat ähneln und die Stiele wie Spargel schmecken. Wenn die Pflanzen eine Höhe von 20 cm erreichen, können Sie die Blätter zusammen mit den Petiolen schneiden. Tun Sie dies am äußeren Rand des Auslasses, ohne Spalten (Hanf) zu verlassen, sonst beginnen sie zu verrotten und gesunde Blätter zu infizieren. Je öfter wir das Grün von Mangold schneiden, desto mehr wächst es.

Ich gebe zu, ich hatte nie versucht, Mangold anzubauen, bis ich gebeten wurde, einige als Test zu pflanzen. Als ich meine erste Ernte ausgegraben hatte, war der Geschmack eine Offenbarung und ich war ein Bekehrter. Der pH-Wert sollte zwischen 6 und 7 liegen. Denken Sie daran, überall, wo Sie erfolgreich im Anbau von Rüben ist wahrscheinlich geeignet für Mangold. Erntezeit: Ernte in ca. 7-12 Wochen, aber kleinere Blätter können kontinuierlich gepflückt werden, da die Pflanzen wachsen Diese Pflanze ist sieben Wochen alt und sie ist bereit für die Ernte. Man kann alles essen außer den Wurzeln und den Stielen, die zu faserig sind.